Schlösser, Burgen, Herrenhäuser - Verkauf historischer Immobilien

Unten finden Sie nur eine kleine Auswahl unserer aktuellen Angebote an Burgen, Schlössern und anderen historischen Immobilien!

Mehr Angebote finden Sie hier: Schlösser, Burgen, Herrenhäuser, u. ä.

Viele unserer Verkäufer-Klienten wollen generell nicht, dass wir ihre Immobilie im Internet präsentieren. Falls Sie uns Ihr Wunschobjekt beschreiben, können wir Ihnen auch historische Immobilien anbieten, die Sie nicht im Internet finden! Rufen Sie uns an, oder schicken Sie uns eine eMail, ein Telefax oder auch einfach einen Brief. Wir werden reagieren!

2287 Exklusive Schlossanlage in Oberösterreich zwischen Passau und Linz

Das exklusiv sanierte und gepflegte Schloss lässt kaum Wünsche offen, die an eine herrschaftliche Immobilie gestellt werden. Umgeben von einem über 1,8 ha großen Parkgrundstück in Ortsrandlage liegt das Schloss sehr ruhig, von den Wäldern des Mühlviertels umgeben.

Der große Innenhof ist von hohen Mauern und den drei Hauptgebäuden umgeben, keine fremden Blicke können hier die Privatsphäre stören.

Die Geschichte des Schlosses geht bis in das 9. Jahrhundert zurück.

2001 wurde das Schloss vom jetzigen Besitzern erworben und aufwändig restauriert und saniert, wobei besonderer Wert auf historisch interessante Details gelegt wurde. Hierfür wurden die Eigentümer mit dem Landesdenkmalpflegepreis ausgezeichnet.

Das Wohnschloss mit 800 m² Wohnfläche bietet modernsten Komfort in noblem, historischen Ambiente.

- das Schloss liegt in den hügeligen Ausläufern des Böhmerwaldes in schöner Landschaft.
- die Städte Linz (ca. 50 km) und Passau (ca. 60 km) sind in weniger als einer Stunde zu erreichen.

Schloss

Grundstück:
18.352 m2
Wohn- / Nutzfläche:
800 m2 / 105 m2
Zimmer / Bäder:
30 / k.A.
Zustand
Teil Vollrenoviert
Land:
Österreich
Bundesland:
Region:
Oberösterreich
Garagen / Carports:
0

2233 Saniertes Herrenhaus am Rande des Weserberglandes

Zum Verkauf steht ein saniertes, barockes Herrenhaus, auch als Schloss bezeichnet, das um 1728 erbaut wurde.

Nach dem Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler von Georg Dehio ist der barocke Bau von kunstgeschichtlicher Bedeutung. Er wird als stattlicher, zweigeschossiger Putzbau mit gestuftem Dach, Mittelrisalit und Wappenportal erwähnt.

1976 vom jetzigen Besitzer übernommen und unter denkmalpflegerischer Betreuung des Landeskonservators grundlegend renoviert.
Das Schloss liegt auf einem, mit Hecke und Mauer umgebenen, ca. 4.000 m² großen parkähnlichen Grundstück mit altem Baumbestand.

1996 wurden Dach und Fenster vollständig erneuert und etliche Schönheitsrenovierungen an Wappenportal, Eingangstüren, Sandstein- Fenster -Umrandungen, Außenputz u. ä. vorgenommen und das mit Fachwerkwänden versehene Zwischengeschoss ausgebaut.

Grosszügiger, heller Wohnraum mit offenem Kamin, Gartenhalle mit Kamin, Wappenportal, historisches Treppenhaus, zum Teil Stuckdecken.

Großes Wohnstudio im ausgebauten Dachgeschoss - mit herrlichem Eichen-Fachwerk.

Der Gesamtzustand des Gebäudes ist nach den letzten Renovierungsarbeiten als sehr gut zu bezeichnen.

Beherrschbare Barockschloss-Immobilie zum Wohnen und Arbeiten. Repräsentativ, ideal auch als Firmensitz.

Das Schloss steht auf einem, mit Hecke und Mauer umgebenen, 4.000 m² großen parkähnlichen Grundstück mit altem Baumbestand.

Zentral in Deutschland gelegen. Der Standort liegt im ländlichen Raum in Ostwestfalen, nahe den Städten Warburg - Beverungen - Höxter, die alle nur wenige Kilometer entfernt sind.

Autobahn- und ICE Anschluss sind ca. 17 km entfernt, ca. 40 Fahrminuten zum Flughafen Paderborn.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es im Ort und der nahe gelegenen Stadt Borgentreich - Supermärkte, Apotheke, Post und Einzelhandelsgeschäfte.

Schloss

Grundstück:
4.000 m2
Wohn- / Nutzfläche:
720 m2 / 100 m2
Zimmer / Bäder:
14 / 3
Zustand
Gepflegt
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Region:
Weserbergland
Garagen / Carports:
0

3339 Traumhafter Landsitz in Alleinlage, Burgund, Frankreich

Das Schloss, erbaut 1870 im Stil der "époque Napoléon III" wurde im Sandsteinmauerwerk gebaut. und liegt auf einem 5,8 ha großen Grundstück, bestehend aus Wald, großer Wiese, englischem Garten mit über 100 Jahre alten Bäumen, große und kleine Wege im Wald.

Der Gesamtzustand ist hervorragend, bis 1995 wurde das Schloss komplett renoviert.

Alle Fenster des Schlosses gehen zum Park hin. Die großen Räume im Erdgeschoss, auch die großen Terrassen kommen repräsentativen Aufgaben genau so entgegen wie dem Wunsch nach Ruhe und Entspannung.

Eichenwald mit über 150jährigen - ein absolutes Vogelparadies. Die großen Wälder "vor der Haustür" können zum Radfahren und Wandern genutzt werden.

Für Wassersportler bietet die nahe Loire, vor allem die vielen bestens ausgebauten Kanäle alle Möglichkeiten. Im nahen Challuy oder Decize können Hausboote aller Komfortklassen gemietet werden.

Das Schloss steht auf einem Hügel am Ufer des Tals der Loire - mit prächtiger Aussicht, vor den Toren von Nevers (8 km) und der Kleinstadt Imphy (1 km) mit allen Einkaufsmöglichkeiten, Banken usw., am Fuße des Morvan-Gebirges.
- direkt an der RN 81, mitten in einem bewaldeten Park.

Der nächste Autobahnanschluss (St. Eloi) ist 4 km, der Bahnhof von Nevers ist 8 km entfernt (Nevers - Paris - 2 Stunden). Die Flugplätze von Clermont-Ferrand und Paris sind ca. 230 kam entfernt, Nevers hat einen Flugplatz für Kleinflugzeuge, auf dem Parkgrundstück können Hubschrauber landen.

Die Nähe zu Magny Cours aber auch seine Lage an den Grenzen Burgunds zum Berry im Westen, zum Bourbonnais im Süden und den berühmten Weinbergen von Pouilly, Sancerre und Gien im Norden, macht Marigny zum touristischen Mittelpunkt der bedeutendsten Kultur-Denkmäler und Weinanbaugebieten Frankreichs. Für sportliche Ambitionen bieten sich der Reiterhof in umittelbarer Nachbarschaft, die Golfplätze von Magny Cours und Sancerre sowie dieTennisplätze in Imphy und Nevers an.

Herrenhaus

Grundstück:
58.000 m2
Wohn- / Nutzfläche:
590 m2 / 350 m2
Zimmer / Bäder:
10 / 8
Zustand
saniert
Land:
Frankreich
Bundesland:
Region:
Région Bourgogne
Garagen / Carports:
1

2214 Höhenburg in Alleinlage über Künstlerstadt Schieder-Schwalenberg, Nordrhein-Westfalen

Die Burg Schwalenberg wurde zusammen mit der Stadt Schieder-Schwalenberg in der ersten Hälfte des 13. Jh. von einem Grafen gegründet. Die heutige Burg stammt überwiegend aus den Jahren 1627/28.

In der Zeit von 1911 bis 1913 wurden ein Teil des Südflügels und der Treppenturm in Neo-Renaissanceformen erneuert.

An schönen Tagen bietet der "Grafenblick" am Westhang der Burg einen wunderbaren Blick über den Ort bis hin zu den Höhenzügen des Teutoburger Waldes und des Eggegebirges.

Das Burghotel ist ein touristischer Anziehungspunkt weit über die umliegenden Gemeinden hinaus.

Die Burg Schwalenberg liegt im Dreiländereck von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen in der Mittelgebirgslandschaft zwischen Teutoburger Wald und Weserbergland.

Die rustikale, sehr gut erhaltene Burg, bis vor wenigen Jahren als Burghotel betrieben, liegt in absoluter Alleinlage auf einem Bergsporn über dem Ort.

Die Burg ist heute auf zwei Seiten umgeben von herrlichem Mischwald. Ein Kupferstich aus dem 17. Jahrhundert zeigt die Burg noch auf einem unbewaldeten Hügel.

Die Zufahrt erfolgt über eine durchgehend asphaltierte Strasse.

Burg

Grundstück: 41.176 m2 Land: Deutschland
Wohn- / Nutzfläche: 670 m2 / 150 m2 Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Zimmer / Bäder: 15 / 15 Region: Kreis Lippe
Zustand renovierungsbedürftig Stellplätze: 10

Schlösser, Burgen, Herrenhäuser - Verkauf historischer Immobilien

Logo oben
Ihr Merkzettel
Immobilien suchen

Land:

Immobilienart:

Preis (max):